• Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise

    ...damit es bald wieder bergauf geht!

Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise

Nachfolgend können Sie sich in kompakter Form zu den aktuell verfügbaren Hilfsmaßnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Virus informieren und die jeweiligen Formulare herunterladen:

 

Soforthilfe der Bundesrepublik Deutschland

Für Unternehmen, welche durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Notlage geraten sind, wurde von der Bundesregierung eine Soforthilfe in Höhe von EUR 9.000 - EUR 50.000 zur Verfügung gestellt.

Mehr…

Von einer existenzbedrohlichen wirtschaftlichen Notlage ist dann auszugehen, wenn die betrieblichen Einnahmen nicht ausreichen, um die Verbindlichkeiten der nächsten drei Monate aus den fortlaufenden betrieblichen Aufwendungen (z. B. Mieten, Pachten, Leasingraten) zu decken.

Eine Antragstellung ist nur online möglich. Für Betriebe mit Betriebssitz in Bayern finden Sie die Konditionen und den Antrag unter: www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/ 

Die Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Erwerbstätigen und beträgt:

    • bis zu 5 Erwerbstätige 9.000 Euro,
    • bis zu 10 Erwerbstätige 15.000 Euro,
    • bis zu 50 Erwerbstätige 30.000 Euro,
    • bis zu 250 Erwerbstätige 50.000 Euro.

Zur Berechnung der Umrechnung von Teilzeitkräften und 450 Euro-Jobs in Vollzeitäquivalente:

  • Mitarbeiter bis 20 Stunden = Faktor 0,5
  • Mitarbeiter bis 30 Stunden = Faktor 0,75
  • Mitarbeiter über 30 Stunden = Faktor 1
  • Mitarbeiter auf 450 Euro-Basis = Faktor 0,3

Die bereits von den Landesregierungen (z. B. vom Land Bayern) gewährte Soforthilfe wird auf die Soforthilfe der Bundesregierung angerechnet.

Weniger…

.

Antrag auf Kurzarbeitergeld

Sofern Ihre Mitarbeiter von einem Arbeitsausfall von mindestens 10% betroffen sind, können Sie bei der Agentur für Arbeit Kurzarbeitergeld beantragen.

Mehr…

Ablauf:

1. Betriebliche Vereinbarung über die Einführung von Kurzarbeit: Formulierungshilfe

2. Formular "Anzeige über Arbeitsausfall" bei der Agentur für Arbeit einreichen

3. Am Monatsende erstattet die Agentur für Arbeit das Kurzarbeitergeld sowie seit dem 01.03.2020 die damit zusammenhängenden Sozialversicherungsbeiträge an den Arbeitgeber.

Die Höhe des Kurzarbeitergeldes beträgt grundsätzlich 60% bzw. bei Personen mit Kindern 67% des ausgefallenen Nettolohnes. Der entsprechende Wert kann dieser Tabelle entnommen werden.

Nicht anspruchsberechtigt sind geringfügig Beschäftigte sowie Auszubildende (innerhalb der ersten 6 Wochen). Weitere Informationen können Sie den fachlichen Weisungen der Bundesagentur für Arbeit entnehmen.

Weniger…

.

Arbeitgeber-Bestätigung bei Ausgangssperren

Damit Ihre Arbeitnehmer während der Ausgangssperre einen Nachweis vorlegen können, dass sie aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit unterwegs sind, können Sie die vom vbw Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. zur Verfügung gestellte Formulierungshilfe verwenden.

Zuschuss zur Einführung von Homeoffice

Über das Förderprogramm "go digital" des Bundeswirtschaftsministeriums können u. a. 50% der Beratungskosten

Mehr…

zur Einführung von Homeoffice bei einem maximalen Beratertagessatz von € 1.100 für maximal 30 Tage bezuschusst werden. Förderfähig sind Beratung sowie Umsetzung von Homeoffice-Lösungen, inkl. der Einrichtung spezifischer Software und der Konfiguration existierender Hardware. Weitere Informationen unter:

https://www.innovation-beratung-foerderung.de/INNO/Navigation/DE/go-digital/go-digital.html

Weniger…

.

Rückforderung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung

Unternehmer, welche die Umsatzsteuer-Voranmeldung monatlich beim Finanzamt abgeben, können zur Verbesserung ihrer Liquidität in der Corona-Krise

Mehr…

nun auch in Bayern die Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung 2020 zurückfordern. Die gewährte Dauerfristverlängerung bleibt hingegen bestehen.

Hierzu soll ein berichtigter Antrag (Kennzahl 10 = „1“) via ELSTER entsprechend des Vordrucks „USt 1 H“ (Wert 1 in Zeile 22) mit dem Wert „0“ in der Zeile 24 und 25 (Kennzahl 38) an das Finanzamt übermittelt werden. Es braucht ausdrücklich kein schriftlicher Antrag gestellt zu werden.

Weitere Infos unter:
https://www.stmfh.bayern.de/internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/24153/index.htm

Weniger…

Stundung der Sozialversicherungsbeiträge

Für die durch die Corona-Krise beeinträchtigte Arbeitgeber, welche trotz Antrag auf Kurzarbeitergeld, Fördermittel und Kredite die Sozialversicherungsbeiträge nicht zum Fälligkeitsdatum entrichten können, gewähren die Krankenkassen eine zinsfreie Stundung.

Die AOK Bayern hat hierfür einen Musterantrag zur Verfügung gestellt. Der Antragsteller ist verpflichtet, die Sozialversicherungsbeiträge sofort nach Erhalt des Kurzarbeitergeldes zu entrichten.

 

Kfw-Corona-Hilfskredite

Inzwischen sind die Corona-Hilfskredite der Kfw-Bank verfügbar: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/Unternehmen-erweitern-festigen/Finanzierungsangebote/KfW-Unternehmerkredit-Fremdkapital-(037-047)/

Mehr…

Für Unternehmen, welche seit mindestens 5 Jahren am Markt sind, kann ein Kredit für Investitionen und Betriebsmittel bei einer bis zu 90%-igen Haftungsfreistellung bei 1% - 2,12% Zinsen beantragt werden.

Das entsprechende Kfw-Merkblatt steht unter https://www.kfw.de/Download-Center/F%C3%B6rderprogramme-(Inlandsf%C3%B6rderung)/PDF-Dokumente/6000000188-Merkblatt-037-047.pdf zum Herunterladen bereit.

Der Kfw-Corona-Hilfskredit wird über die Hausbank ausgereicht.

Weniger…

Corona-Krisenabwehr-Checkliste

Für alle, die systematisch vorgehen wollen: hier finden Sie eine Checkliste des IWW-Verlages zur Krisenabwehr während der Corona-Pandemie.

Wir wünschen Ihnen allen ein erfolgreiches Durchstehen dieser schwierigen Zeit und bleiben Sie gesund!